BERUFS­WAHL­SCHULE USTER -
WEIL ES UM IHRE ZUKUNFT GEHT

Die BWS Uster führt seit Jahren über 95 Prozent der Absolventinnen und Absolventen zum Erfolg in der Berufswahl. Wir sind die erste Adresse in der Region, wenn es darum geht, Jugendliche nach der Volksschule bestmöglich auf die Berufswelt vorzubereiten. Unsere Kernkompetenz ist ein gezieltes Berufswahlcoaching sowie das fundierte Vermitteln von Wissen. Unsere bestens qualifizierten Lehrkräfte verfügen über ein langjähriges Know-how und ein grosses Beziehungsnetz zu Betrieben in der Region. Ständige Qualitätssicherung und -Entwicklung sind für uns selbstverständlich, davon zeugt unser EduQua-Zertifikat.

Die BWS Uster bietet ein Berufs­vor­bereitungs­jahr (BVJ) für rund 200 Schüler­innen und Schüler in unter­schied­lichen Klassen­profilen an.

WER SIND WIR?

Die Lehr­personen­ setzen sich erst­klassig für die Schüler ­ein!

DAMIT UNTER­STÜTZEN WIR SIE

  • Optimierte Zutei­lung zu einem verfüg­baren Angebot auf Grund er­prob­ter Ein­teilungs­tests
  • Erfass­ung von Neig­ungen und Fähig­keiten schon vor Schul­beginn
  • Inten­sive Berufs­wahlphase zu Beginn des Schul­jahres
  • Klassen­weise Beglei­tung durch erfahrene Berufs­berater-/­innen
  • Berufs­wahl­unterricht und beglei­tete Stellen­suche
  • Berufs­orientier­ungen und Schnupper­lehren als obli­gato­rische Elemente des Lehrplans
  • Zusammen­arbeit mit den Eltern als entscheidende Stützen im Berufs­wahlprozess
  • Gute Ver­netz­ung mit Aus­bildungs­betrieben im ganzen Kanton
  • Eigene Erfahrung als Aus­bildungs­betrieb mit Ver­antwort­ung über aktuell eine Lernende
  • Ganz­tages­struktur mit Ver­pflegungs-, Spiel- und Arbeits­möglichkeiten

LEIT­BILD DER BERUFS­WAHL­SCHULE USTER

Wir glauben an das Potenzial jedes einzelnen Jugend­lichen.

Wir sind überzeugt, dass die Berufs­lehre sowohl für die Lernenden als auch für die Wirt­schaft einen Gewinn darstellt.

1. Kern­kompe­tenzen stärken
Wir fördern Motivation und Leistungs­bereitschaft unserer Ler­nenden, indem wir sie in ihrem Berufs­wahl­prozess und ihrer Per­sönlich­keits­entwick­lung beglei­tend unterstützen und sie in ihren fach­lichen und über­fach­lichen Kompe­tenzen ange­messen for­dern.

2. Indivi­duell betreuen
Wir beraten und begleiten unsere Jugend­lichen zuge­schnitten auf ihre Bedürf­nisse, Fähig­keiten und Möglich­keiten.

3. Schulhausklima pflegen
Wir legen Wert auf einen respekt­vollen und wert­schätzen­den Umgang.

4. Zusammen­arbeit leben
Wir arbeiten aktiv mit allen internen und externen Anspruchs­gruppen zusam­men.

5. Zukunft gestalten
Wir erkennen Veränder­ungen frühzeitig, entwickeln entsprech­ende Ange­bote, Struk­turen und Methoden.

Bammel­ vor­ dem Berufs­einstieg? 
Kein­ Thema­ mehr!

RECHT­LICH­ER RAH­MEN

Das schweizer­ische Bildungs­system sieht vor, dass auf die obliga­torische Schul­zeit der Über­tritt in die berufliche Grund­bildung oder in eine weiter­führende Schule folgt.

Jugend­lichen, die diesen Über­tritt nicht direkt voll­ziehen, ermög­licht der Kanton den Besuch von Angeboten zur Vor­berei­tung auf die beruf­liche Grund­bildung. Den Gemeinden ist die Aufgabe zuge­wiesen, entsprech­ende Ange­bote zur Verfüg­ung zu stellen.

Die Berufs­wahl­schule Uster hat ihre Struk­turen auf der Grund­lage des neuen Rahmen­lehr­plans für das Berufs­vor­bereitungs­jahr im Kanton Zürich ange­passt. Sämtliche Schul­angebote sind vom Mittel­schul- und Berufs­bildungs­amt akkredi­tiert.

Das Berufs­vorbereitungs­jahr ist für die Eltern kosten­pflichtig. Die aktuellen Kosten finden Sie hier.